Auktionen

RENÉ MAGRITTES "L'EMPIRE DES LUMIÈRE" glänzt bei SOTHEBY'S

Nach einer Woche, in der mehr als 8.000 Gäste die Vorverkaufsausstellung in den Galerien von Sotheby's in der New Bond Street in London besuchten, wurde die heutige Abendauktion für moderne und zeitgenössische Kunst von dem rekordverdächtigen Ergebnis für René Magrittes erhabenes L'empire des lumières angeführt, das für 59,4 Mio. £ / 79,8 Mio. $ verkauft wurde.

Bild: Sotheby´s

Das Ergebnis trieb die Gesamtsumme des Abends auf 221,4 Mio. £ / 297,2 Mio. $, den höchsten Wert, der jemals an einem einzigen Tag bei Sotheby's London erzielt wurde (Schätzung: 170,4-223,3 Mio. £ / 227,9-299,7 Mio. $).

Fakten und Zahlen der Auktion

1. Hohe Gebote in beiden Auktionen, die alle Kategorien abdecken

2. Fünf Werke wurden für mehr als 10 Millionen Pfund verkauft, die höchste Zahl bei Sotheby's seit fünf Jahren

3. Hohe Gebote aus Asien: in der The Now-Auktion wurden 50 % der Werke von Asiaten gekauft; in der Modern & Contemporary Evening-Auktion wurden 30 % der Werke von Asiaten gekauft

4. Internationale Beteiligung aus 46 Ländern, die höchste seit fast einem Jahrzehnt

5. Mehr als die Hälfte der Teilnehmer waren online, der höchste Anteil bei einer Londoner Marquee-Auktion

Später in diesem Monat wird Sotheby's seine erste Auktion mit surrealistischer Kunst in Paris abhalten und 25 Lose mit Schätzungen zwischen 30 und 43 Millionen Dollar versteigern.

Magrittes L'empire des lumières ist zweifelsohne ein Meisterwerk der Kunst des 20. Jahrhunderts, und das Ergebnis der heutigen Auktion ist ein Beweis für seine ultimative Begehrlichkeit und universelle Anziehungskraft. Es ist zweifellos ein Meisterwerk der Kunst des 20. Jahrhunderts, und das Ergebnis der heutigen Auktion beweist, wie begehrenswert es ist und welche Anziehungskraft es ausübt. Das sensationelle Gemälde lässt sich nicht in traditionelle Kategorien einordnen und hat im Laufe der letzten zwei Monate auf seiner weitreichenden Welttournee - die in der Übernahme der New Bond Street gipfelte - weltweite Aufmerksamkeit erregt. Im ersten echten Test des Jahres hat sich London stark gezeigt - ein echtes Gravitationszentrum für die globale Sammlergemeinschaft."

Helena Newman
Vorsitzende von Sotheby's Europe und weltweite Leiterin der Abteilung Impressionismus & Kunst

"Wir haben selten ein so breites Spektrum an Kunst an einem Ort gesehen, aber heute Abend trafen klassische Namen auf junge Debütanten, nicht nur in unseren Galerien, sondern auch unter den Sammlern, die aus einer Rekordzahl von 46 Ländern in unseren Londoner Verkaufsraum kamen. Die Now-Auktion hat sich als Erfolgsrezept erwiesen, vor allem für die jüngere Zielgruppe, die nun in immer größerer Zahl unsere Räume betritt."

James Sevier
Leiter der Abteilung für zeitgenössische Kunst, Sotheby's Europa

  Quelle: Sotheby´s (So)

 

 

Anzeige
ART Zürich 2023

Meistgelesene Artikel

 

NEW NOW – Festival für digitale Künste